Kennst du das Problem? Oft hat man beim Skifahren viel mit sich herumzuschleppen: Skier, Skistöcke, Helm, Brille, Handschuhe, Skischuhe und das normale Gepäck. Wahrscheinlich habe nicht nur ich hier Probleme alles gleichzeitig tragen zu können. Mit der richtigen Skischuhtasche hat man alles zusammen und erspart sich viel Stress. Wir haben den Thule RoundTrip Boot Backpack, ausprobiert und schildern dir hier unsere Eindrücke.

Erster Eindruck

Meiner Meinung nach haben hier die klugen Köpfe von Thule wirklich eine sehr durchdachte Skischuhtasche auf den Markt gebracht. Die Tasche ist in blau und orange erhältlich, wobei ich zum blauen Modell gegriffen habe. Die Thule Tasche verfügt über klassische Rucksackgurte. Dadurch kann ich schon mal meine Schuhe, Brille, Handschuhe, Buffs und andere Kleinteile in der Tasche auf meinen Rücken tragen. Eigentlich ist die Tasche eher ein richtiger Rucksack. Das finde ich sehr praktisch, da man dadurch beide Hände frei hat für Skier, Après-Ski Bier oder andere wichtige Sachen ;-).

Funktionen

Die Maße des Boot Backpack betragen 33cm x 37cm x 49 cm. Der Rucksack wiegt rund 1,1 kg und hat ein Volumen von 57 Litern. Die Tasche ist also ausreichend groß und bietet eine Vielfalt an Funktionen. An der linken und rechten Seite findet sich je ein großes Seitenfach (siehe Bild unten). Hier passen z.B. Handschuhe, Mütze oder normale Straßenschuhe hinein. Oben am Henkel befindet sich ein versteiftes Fach (siehe oberes Bild) für die Skibrille, Handy oder Sonnenbrille. Eine gebrochene oder zerdrückte Brille wird dadurch vermieden. Ebenso verfügt die Tasche über ein großes Helmfach an der Vorderseite, hier finden auch noch andere Dinge gut Platz. Das Helm- und Brillenfach lässt sich mit einem Schloss absperren und gibt Dieben keine Chance auf einen spontanen Coup. Nicht, dass am Ende noch eine zweite Brille drin liegt…

Das Fach für die Skischuhe selbst wird durch einen Reißverschluss am hinteren Teil der Tasche, sprich am Rückenteil des Rucksackes, geöffnet. Das geöffnete Rückenteil verwandelt sich dann zu einer ausklappbaren Fußmatte, zum Draufstellen beim Umziehen. Das Fach bietet selbst für meine Schuhe in Größe 47 genügend Platz. An der Unterseite befinden sich kleine Drainagelöcher, durch diese Wasser ablaufen kann. Absolut praktisch und durchdacht. 

Die Thule RoundTrip kann auch an die Thule RoundTrip Ski- und Snowboard-Rolltaschen befestigt werden, was gerade bei langen Wegen oder auch bei Flugreisen eine große Erleichterung ist. Dies werden wir in einem anderen Testbericht noch zeigen.

Verarbeitung

Thule setzt bei seiner gesamten Produktpalette auf hohe Qualität. Das ist auch beim RoundTrip Boot Backpack nicht anders, der bestens verarbeitet ist. Schon beim Anfassen merkt man das hochwertige Material. Die Reißverschlüsse sind leichtgängig und durch die kleinen Bändchen einfach zu bedienen. Wir hatten die Tasche bei circa 18 Skitagen mit dabei und es sind noch keinerlei Verschleissspuren zu sehen, die Reißverschlüsse funktionieren immer noch perfekt und es ist nichts gerissen oder beschädigt.

Fazit

Für mich stellt die Thule RoundTrip Boot Backpack die perfekte Skischuhtasche dar, wenn man mal etwas mehr mitnehmen möchte. Die Tasche kann man für 79€ UVP erstehen, was meiner Meinung nach ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis darstellt. Viel Tasche für wenig Geld. Ein klarer Kauftipp. Ich würde sie definitiv nicht mehr missen wollen! Alle Infos zur Tasche findet Ihr hier.

Die Thule RoundTrip Boot Backpack wurde uns von Thule zum Testen zur Verfügung gestellt.

 

Folge uns auch auf Instagram:

@thule Rucksack Test auf www.freeride-blog.de #test #review #thule #rucksack #outdoor

A post shared by bergsport360.de (@bergsport360.de) on

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.