Du bist gerne unterwegs, ob sportlich oder auch im Urlaub, möchtest aber nicht auf die Vorzüge einer Spiegelreflexkamera und dem gesamten Zubehör verzichten? Dann haben wir was für dich. Der Thule Aspect DSLR Backpack, welcher uns ab sofort auf allen Reisen und Touren begleitet und es uns ermöglicht, fast überall unser komplettes Equipment mitzunehmen. Bisher musste ich für jedes Foto gefühlt den halben Rucksack auspacken. Das hat irgendwann genervt und dann bin ich auf den Thule Aspect DSLR Backpack gestoßen. Ein eigenes Fach für die Spiegelreflex plus Objektiv und das ohne den eigentlichen Rucksack öffnen zu müssen? Ich war gespannt.

 

Der großzügige Kamerabereich, der von der Seite zu erreichen ist, hat viel Platz für große Kameras und mehrere Objektive. Durch die mit Klett integrierten Trennwände bietet der Rucksack in seinen Anwendungsmöglichkeiten viel Flexibilität. Man kann den Rucksack auf jeden Kameratyp und jegliche Objektive einstellen. In den diversen Taschen finden problemlos alle Kleinteile Platz. Nur die kleine obere Tasche, die z.B. schon mit einer Jacke komplett gefüllt ist, würde ich mir etwas größer wünschen. Für Mehrtagestouren hat Thule aktuell unseres Wissens nach kein spezielles Modell im Angebot, aber da kann man finde ich auch leicht auf einen normalen Rucksack zurückgreifen. Nicht perfekt, aber für Mehrtagestouren dann doch die bessere Alternative.

Sehr praktisch ist das Laptopfach, welches auch für größere Rechner geeignet ist und einen sehr guten Schutz bietet, damit der PC in jeder Situation sicher ist. Dadurch kann man auch gleich am Abend die Fotos bearbeiten und online stellen. Fast in Real Time sozusagen 🙂

Der von oben zu erreichende Stauraum fällt für Kleidung leider etwas klein aus, bietet aber dennoch ausreichend Platz für Mikrofone, Akkus, Dead Cats usw. die man unterwegs brauchen könnte.

Das Fach und der Befestigungsgurt auf der rechten Seite sind gut geeignet, um beispielsweise eine Wasserflasche mitzunehmen. Um ein sicheres Befestigen eines Statives zu ermöglichen, sollten sie meiner Meinung nach etwas weiter oben angebracht werden und vor allem etwas massiver ausfallen. Außerdem hätte ich mir bei dem Preis eine größere und stabilere Schnalle für den Hüftgurt gewünscht, da die aktuelle etwas klein und zerbrechlich wirkt. Hier bietet Thule bei anderen Produkten eine hervorragende Qualität, deswegen ist es mir beim Aspect sofort aufgefallen.

Fazit:

Der Aspect DSLR Backpack ist eindeutig auf Fototouren ausgelegt und nicht, um viel Gepäck zu transportieren. Alles in allem ist es aber ein sehr praktischer Foto-Rucksack, der einen guten Schutz für Kamera, Objektive und Laptop bietet. Er trägt sich in jeder Situation bequem, durch den Hüftgurt auch mit schwerem Gepäck. Wer etwas für mehrtägige Touren mit viel zusätzlichem Gepäck sucht, sollte zu einem anderen Modell oder einem klassischen Rucksack greifen.
Folge uns auch auf Instagram:

@thule Rucksack Test auf www.freeride-blog.de #test #review #thule #rucksack #outdoor

A post shared by bergsport360.de (@bergsport360.de) on

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.