Der SK Puntigamer Sturm Graz wird ab der Saison 2014/15 in neuen Kleidern spielen und trainieren. Mit 1. Juli 2014 wird Lotto Sport Italia offizieller Partner und Ausrüster der Schwarz-Weißen. Der Ausrüstervertrag umfasst die Ausstattung aller Mannschaften des Grazer Traditionsklubs mit Spiel- und Trainingsbekleidung. Somit werden von der Jugend, über die Akademie, Damen, den Amateuren bis hin zur Kampfmannschaft alle Teams in der italienischen Sportmarke auflaufen.

Sportartikel-Know-How seit 1973

Die Firma Lotto wurde von der Familie Caberlotto im Jahr 1973 gegründet. Den Beginn machten Tennisschuhe, ehe Modelle für Basketball, Volleyball, Leichtathletik und Fußball folgten. Erst einige Zeit später begann die Firma aus Treviso mit der Produktion von Sportkleidung. Im Laufe der Jahre schloss Lotto zahlreiche Ausrüsterverträge mit international berühmten Spielern ab. Hatte man in der Vergangenheit Spieler wie Ruud Gullit, Clarence Seedorf, Simone Perrotta und Andrij Schewtschenko sowie den VFB Borussia Mönchengladbach unter Vertrag, stattet Lotto zurzeit den Ex-Bayernstar Luca Toni und die Teams des Genua  CFC, des Real Club Deportivo La Coruna und die Queens Park Rangers, sowie ab der kommenden Saison die TSG 1899 Hoffenheim aus. Auch Thomas Muster wurde in den 90er Jahren mit Lotto-Equipment zur Nummer 1 der Tenniswelt.  „Wir freuen uns, mit Lotto einen Ausrüster mit jahrzehntelanger Erfahrung im Sportartikelsegment und in der Ausrüstung von Sportlern gefunden zu haben. Der mediterrane Einfluss der Stadt Graz und der südländische Stil der Sportmarke harmonieren perfekt mit unserem SK Sturm“, freut sich General Manager Gerhard Goldbrich über den neuen Ausstatter. Details zu den neuen Trikots oder Ausrüstungsgegenständen will man natürlich nicht preisgeben, doch einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende Teamlinie bekommt man, wenn man sich den brandneuen Freizeitschuh für unsere Spieler – und natürlich auch die Fans – ansieht (Foto zur Ansicht und Download hier; Fotocredit: SK Sturm).

Fünf erfolgreiche Jahre mit Jako gehen zu Ende

Die neue Partnerschaft mit Lotto bedeutet gleichzeitig das Ende der Partnerschaft mit Jako. „Fünf erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit liegen hinter uns, in denen wir nicht nur einen Meistertitel, sondern auch einen Cupsieg feiern durften. Und im Cup sind wir ja auch heuer noch im Rennen“, so Goldbrich hoffnungsvoll. „Es lag uns auch ein sehr interessantes Angebot unseres aktuellen Ausrüsters vor – schlussendlich haben wir uns aber für das unter anderem wirtschaftlich lukrativere Angebot aus Italien entschieden. Wir danken Jako für die tolle und kooperative Zusammenarbeit und werden der deutschen Sportartikelfirma und seinen Mitarbeitern auch weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben.“

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.