Minnesota Wild feierte in der Nacht auf heute einen knappen 5:4-Sieg gegen die Chicago Blackhawks. Das Team rund um den Steirer Thomas Vanek ging schon nach 18 Sekunden mit 1:0 in Führung. In Unterzahl schafften die Blackhaws in der fünften Minute den Ausgleich und gingen in der Mitte des ersten Drittels sogar in Führung. Noch im Anfangsabschnitt drehten die Wild aber die Partie und stellten dank Toren von Carter und Coyle auf 3:2. Im zweiten Drittel leistete Thomas Vanek den Assist zum 4:2 seiner Wild. Die Blackhawks kämpften sich abermals heran, glichen zum 4:4 aus. Für die Entscheidung sorgte dann aber Nino Niederreiter nach 32 Sekunden im Schlussdrittel.

Vanek stand insgesamt 16:28 Minuten auf dem Eis und gab einen Schuss ab. Seine Plus-Minus-Statistik war mit -1 leicht negativ.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.