Österreichs Hockey-Aushängeschild Benjamin Stanzl konnte sich am Sonntag im letzten Spiel der Best-of-3-Serie gegen Amsterdam mit einem 3:2 zum niederländischen Meister krönen.  Das erste Spiel dieser Serie konnte Amsterdam mit 2:1 für sich entscheiden, im Rückspiel am Samstag konnte Oranje Zwart nach einem 2:0-Rückstand das Spiel drehen und mit 2:3 gewinnen.

Im letzten Spiel am Sonntag ging es um alles. Schon früh im Spiel konnte Eckenspezialist Mink van der Weerden den Stanzl-Club mit 2:0 in Führung bringen. Nach dem Anschlusstreffer durch den Südafrikaner Justin Reid-Ross konnte Bob de Voogd den 2-Tore-Vorsprung wieder herstellen. Der Treffer von Reid-Ross per kurzer Ecke war nur noch Ergebniskosmetik, Oranje Zwart krönte sich mit 3:2 zum niederländischen Meister.  Stanzl war unumstrittener Leistungsträger in der europäischen Top-Mannschaft und konnte sein erstes Jahr im Hockey-Mekka Niederlande gleich mit dem Meistertitel krönen.  Es war dies auch der letzte Titel für den Club aus Eindhoven, da nächstes Jahr eine Fusion mit einem anderen Club aus Eindhoven ansteht und aus Oranje Zwart und EMHC Oranje-Rood wird.
Damit wird Stanzl nächstes Jahr im größten Club der Niederlande spielen.  „Eine unglaubliche Erfahrung und einer meiner größten Erfolge überhaupt.  Ich kann es noch gar nicht realisieren und schon gar nicht in Worte fassen. Mein erstes Jahr in den Niederlanden und sofort Meister, unglaublich. Jetzt wird auf jeden Fall gefeiert“, sagte Stanzl nach dem Triumph.

Tags

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.