Die Filzmooserin Michaela Kirchgasser belegte im Damen-Slalom im schwedischen Aare den starken vierten Rang. Die ÖSV-Läuferin war nach dem ersten Durchgang noch Dritte gewesen, büßte im Finale jedoch einen Rang ein und landete knapp neben dem Podest. Auf Siegerin Petra Vlhova aus der Slowakei hatte Kirchgasser am Ende 1,06 Sekunden Rückstand. Die Slowakin feierte im WM-Ort von 2007 ihren ersten Weltcup-Sieg. Zweite wurde die Schwedin Frida Hansdotter mit 59 Hundertstelsekunden Rückstand auf Vlhova. Platz drei holte sich die Norwegerin Nina Löseth.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.