Das Ziel für die beiden Spiele gegen die Attnang Athletics war klar – zwei Siege und die Tabellenführer festigen. Das erste Spiel des Tages sollte aber weit schwerer zu gewinnen sein als gedacht. Die bisher so starke Indians Offensive tat sich sichtlich schwer mit dem Pitcher der Attnanger und konnte in den ersten vier Innings nur 1 Run anschreiben.

Die Attnanger hingegen scorten Dank eines Homeruns von Dave Burns 2 Runs zu Beginn des Spiels. Erst als der Starting Pitcher der Attnanger das Spiel nach vier Innings verließ, konnten die Indians die Unsicherheit des neuen Pitchers zu Runs ausnützen und in der Folge 6 Runs scoren und die Führung übernehmen. Indians Pitcher Paul Astl hatte das Spiel gut im Griff, übergab aber nach 7 Innings an Simon Plagg. Für Plagg war es der erste Einsatz als Pitcher in diesem Jahr. Die Athletics konnten zwar am Ende noch 2 Runs anschreiben, Plagg brachte das Spiel am Ende aber sicher zu einem 7-4 Sieg nach Hause. Statistisch gesehen waren die Athletics das bessere Team in diesem Spiel. Es zeichnet die Indians aber aus, daß sie auch ohne ihre beste Leistung einen Weg zum Sieg finden.

Spiel 2 des Tages war das erwartete Pitcher Duell zwischen Jimmy Jensen und Dan Hall. Jensen hat die Liga bisher nach Belieben dominiert und es war klar, dass die Indians sich im Vergleich zum ersten Spiel deutlich steigern müssen. So sollte es dann auch kommen. Bereits im ersten Inning erwischten die Indians Jensen eiskalt und konnten gleich 2 Runs scoren. Diese zwei Runs sollten am Ende auch genügen, denn Indians Pitcher Dan Hall erwischte einen Traumtag. Nicht nur, dass Hall im ganzen Spiel keinen Run zuließ, so besorgte er auch rund die Hälfte aller Outs selbst mit einem Strike Out. Jensen gab zwar im 6 Inning einen weiteren Run, dominierte aber ansonsten die Indians wie erwartet und zeigte warum er zur Zeit wohl der beste Pitcher in der Liga ist. Dank zwei guter Innings der Indians Offensive und eines überragenden Dan Hall auf dem Mound sollte es aber an diesem Tag nicht zu einem weiteren Sieg reichen. Die Indians gewannen auch das 2.Spiel des Tages, diesmal mit 3-0.

Mit diesen zwei Siegen sind die Indians nun schon seit sieben Spielen ungeschlagen und festigen die Tabellenführung eindrucksvoll.

Kommende Woche stehen zwei Spiele in Wien gegen die Vienna Wanderers an. Die Wanderers waren es, die am ersten Spieltag den Indians die bisher einzige Niederlage zufügen konnten. In Wien werden die Indians auf einen alten Bekannten treffen. Die Wiener haben vergangene Woche US Pitcher Dustin Ward verpflichtet, der vergangene Saison noch in Dornbirn spielte.

Quelle: Wolfgang Pschorr – Dornbirn Indians

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.