Kommenden Donnerstag findet in Trondheim für die nordischen Kombinierer ein weiterer Einzelbewerb auf der Großschanze statt. Es ist vor dem Finalbewerb in Oslo der letzte Weltcupstopp in diesem Winter. Das Team reiste Sonntags bereits direkt von Finnland nach Trondheim. In Trondheim mit dabei ist wieder Bernhard Gruber, der die beiden Bewerbe in Lahti krankheitsbedingt auslassen musste. Gruber befindet sich im Gesamtweltcup ex aequo mit Fabian Riessle auf Platz 3, nur 21 Punkte trennen ihn vom Zweitplatzierten Akito Watabe.

Parallel zum Weltcup wird in Trondheim ein Youth Cup und ein Bewerb für Damen ausgetragen. Es ist dies der erste internationale Damenbewerb überhaupt, der auf Schnee ausgetragen wird.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.