Zum ersten Mal wurde Indoor, ein All Star Game im American Football ausgetragen und deswegen verwandelte sich die Eishockey Halle in eine spektakuläre Football Arena.

In einem ereignisreichen und spannenden Spiel sicherte sich das Team Black den Sieg und gewann mit 52:50.
Unter dem Motto „Härter- Schneller- Explosiver“ lockten die Veranstalter Manuel Schneeweiß und Rafael Sackl, 3500 Footballfans in die Spielstätte der Vienna Capitals und konnten mit dem Deutschen, Björn Werner, einen ehemaligen NFL Spieler als Special Guest präsentieren.

Nach der Bundeshymne startete die Arena Bowl mit dem Kick off und Team White kam mit der Offense aufs Feld.  Eine ungewohnte Kulisse für ein Footballspiel zeichnete sich durch eine hervorragende Stimmung auf den Zuschauerrängen aus. Dass diese Begegnung von jedem Spieler ernst genommen wurde, konnte man, von Beginn an, spüren und es war Dario Dobrolevski #7, der den ersten Touchdown, dieses Spiels, erzielte.

Aufgrund von einigen Abstimmungsschwierigkeiten war die Defense, beider Teams ,die dominierende Unit auf dem Feld aber nach einigen Spielminuten gelang auch dem Team Black, ihr erster Touchdown durch Florian Wegan #25. Der nächste folgte kurz vor Ende des 1.Quarters durch Nikolaus Rabitsch #17 und so wechselte man bei  7:14 die Seiten.

Keine 30 Sekunden vergingen im 2. Viertel und es war wieder Dobrolevski #7 der Punkte aufs Scoreboard brachte. Das Team Black kam mit seiner Offense immer besser ins Spiel und erzielte einen Touchdown nach dem anderen. Zunächst verwandelte Jakub Wolesky #2 einen Pass  von Alexander Thury #15 zum 20:14, dann waren es Matic Tomse #84 und Maximilian Luger #8, die weitere Punkte lieferten und die Führung zu 32:14 ausbauten. Kurz vor der Pause verkürzte das Team White durch Manuel Thaller #11 zu 32:20.

Mit einer Kiss Cam und der Halbzeitshow der Milleniumdancer, wurden die Fans, auch in der Halftime, stets unterhalten und die Stimmung steigerte sich weiter.
Nach der Halbzeit taten sich beide Teams zunächst etwas schwer, Punkte aufs Scoreboard zu bringen und so erzielte der tschechische Quaterback Jan Dundácek #11, für Team White, den einzigen Touchdown im 3.Viertel zum 32:28.

Im 4. Quarter änderte sich dies aber schnell und eine nervenaufreibende Schlussphase wurde, gleich zu Beginn, mit einem Touchdown durch Jakub Wolesky #2, Team Black, eröffnet. Die Antwort folgte prompt und Team White verringerte mit einem TD von Christian Steffani #83 und einer 2-Point-Conversion zu 39:36. Es ging Schlag auf Schlag weiter. Nicht nur die weiteren Touchdowns durch Tomse #84 und Steffani #83 waren sehenswert sondern auch die spektakulären Tackles in die Bande. Mit den erzielten Extrapunkten und weiteren 6 Punkten durch Tomse #84 stand es, in diesem Highscoring Game, 42:43 und es waren nur mehr wenige Sekunden auf der Uhr.
Die starke Defense von Team White konnte den letzten Angriff von Team Black stoppen und verschaffte ihrer Offense, die Möglichkeit den Rückstand zu verkürzen.
So wie das Spiel begann, so endete es auch und zwar durch einen Touchdown von Dario Dobrolevski #7. Marko Zöchner #6 verwertete, durch einen Kick, den Extrapunkt und somit ging eine spannende erste Auflage der Arena Bowl, mit 52:50, zu Ende.

„Es war wahnsinnig laut und eine geile Stimmung. Es hat richtig Spaß gemacht hier zu spielen“, so Florian Wegan der sich über den Sieg freute.

Ein sehr unterhaltsames Spiel und eine stimmungsvolle Footballarena erweckten Vorfreude auf eine Neuauflage 2017.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.