Nach dem undankbaren vierten Platz der AFBÖ-Damen bei der WM 2012 in Stockholm, klappte es nun bei der Flagfootball-WM im italienische Grosseto mit Edelmetall. Im Spiel um Platz 3 besiegte das Österreichische Flagfootball Damennationalteam Mexiko mit 34:20.

Nach dem Grunddurchgang diesen Mittwoch und Donnerstag, belegte das Damenteam mit vier Siegen und zwei Niederlagen Platz 3 in ihrer Gruppe A des insgesamt 14 Teilnehmer starken Feldes.

Im heutigen Viertelfinale setzte sich die AFBÖ-Equipe gegen Frankreich noch knapp mit 28:25 durch, scheiterten im Halbfinale dann aber ebenso knapp an den USA mit 20:24.

Im Spiel um Platz 3 konnte man sich dann überraschend deutlich gegen die Mexikanerinnen durchsetzen.

Herren als Weltmeister entthront
Österreichs Herrennationalteam fuhr als amtierender Weltmeister (Stockholm 2012) in die Toskana. Im Grunddurchgang des 17 Teilnehmer starken Feldes konnte man die Rolle des Mitfavoriten mit sieben Siegen aus acht Spielen noch untermauern, aber bereits im ersten Playoff-Spiel stolperte man mit 42:46 über Kanada. Am Ende reichte es für Österreicher nur für Rang 7.

WM-Gold holten sich bei den Damen Kanada, die die USA mit 32:21 schlagen konnten, bei den Herren setzen sich die US-Amerikaner gegen Mexiko mit 40:14 durch.
Alle vier Finalisten kamen damit vom amerikanischen Kontinent.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.