Der Red Bull Air Race Tross ist in Spielberg eingetroffen. Am Dienstag gingen die ersten Piloten beim sogenannten Recon Flight in die österreichische Luft und drehten eine Runde über dem Dachsteinmassiv. Mit dabei war natürlich der Lokalmatador Hannes Arch sowie Nicolas Ivanoff (FRA) und Kirby Chambliss (USA), die sich beim Erkundungsflug einen herrlichen Ausblick auf den höchsten Berg der Steiermark gönnten.

Die Hangars für das sechste Saisonrennen der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2015 in Spielberg sind bezogen. Das Rennwochenende startet in wenigen Tagen. Der gebürtige Steirer Hannes Arch hat beim Heimrennen eine schwierige Aufgabe zu bewältigen. Er will natürlich vor den heimischen Fans siegen, um in der Tabelle wieder nah an den Gesamtführenden Paul Bonhomme (GBR) heranzurücken. Beim „Fly-In“ zum Auftakt des Red Bull Air Race Wochenendes 2015 in Spielberg zeigte der ausgebildete Bergführer – einmal aus anderer Perspektive – seinen Piloten-Kollegen Nicolas Ivanoff aus Frankreich und Kirby Chambliss aus den USA den höchsten Berg der Steiermark. Gemeinsam flog das Trio zum Dachstein und genoss bei traumhaftem Wetter die Schönheit der österreichischen Alpen. Die Athleten nutzten die Gelegenheit, um im Vorfeld des Rennens am Sonntag ihre Hightech-Maschinen auf Herz und Nieren zu prüfen. Alles ist bereit für das erste Training am Freitag, 4. September.

Tags

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.