Mit dem zweiten Split in Folge verteidigen die Indians zwar die Tabellenführung, aus dem Ziel zwei Spiele gegen den Tabellenletzten zu gewinnen wurde aber nichts. Bereits vor Beginn haben die beiden Coaches Dan Hall und Devery Van De Keere entschieden den den beiden bisherigen Starting Pitchern Paul Astl und Dan Hall auch anderen Pitchern eine Chance zu geben sich zu beweisen. Gerade mit Hinblick auf den Europa Cup in zwei Wochen und den Playoffs ist es wichtig Tiefe im Pitching Bereich zu haben.

Spiel 1 des Tages startete wieder Paul Astl als Pitcher für die Indians, der zu Beginn gegnerischen Batter wie üblich gut im Griff hatte, im 3.Inning aber 3 Runs der Ducks zulassen musste. Im 4. Inning kam Michael Jäger für Astl ins Spiel. Während Jäger im 4.Inning keine Runs abgab, so fand er in Folge kein Mittel gegen die stark aufspielenden Ducks und gab in den nächsten beiden Innings insgesamt 4 Runs ab und musste durch Dominik Bischof ersetzt werden. Bischof, erstmals für die Indians im Einsatz, spielte stark auf und empfahl sich für weitere Einsätze als Pitcher. Die Offense der Indians war in diesem Spiel aber in entscheidenden Situationen zu selten in der Lage die notwendigen Runs nach Hause zu bringen. Die 5-8 Niederlage ging in der Höhe auch in Ordnung. So sehr wie diese Niederlage auch schmerzt, so wichtig ist es allen Spielern ihre Einsätze zu geben, damit diese im Notfall bereit sind Verantwortung zu übernehmen.

In Spiel 2 des Tages duellierten sich wie üblich die ausländischen Pitcher der beiden Teams. Für die Indians war wie üblich Dan Hall am Mound. Sein Gegenüber Nam Choi Hyang aus Korea gehört wie Hall zu den besten Pitchern der Liga und um ihn zu besiegen benötigte es eine eindeutige Leistungssteigerung im Vergleich zum 1.Spiel. Hall und Choi Hyang bestätigten in diesem Spiel ihre bisherigen Leistungen und dominierten die Batter nach Belieben. Die Indians konnten zwar im 3.Inning einen Run erzielen, aber mehr auch nicht. Nach 5 Innings übernahm Will Thorp als Pitcher für die Indians. Der gelernte Catcher Thorp zeigte in den vergangen Wochen gute Leistungen im Training und bekam von den Coaches die Chance sich in einem Spiel zu beweisen. Thorp tat es Hall gleich und liess keine Runs zu und so stand es nach 7 Innings immer noch 1-0 für die Indians. Im vorletzten Inning kam dann etwas Bewegung ins Spiel zu die zahlreichen Zuschauer bekamen endlich weitere Runs zu sehen. Den Beginn machten die Indians und bauten die Führung durch einen Homerun von Nationalteamspieler Joachim Frick auf 4-0 aus. Mit Unterstützung der Indians Defense scorten die Ducks im gleichen Inning zwei Runs und machten das Spiel noch einmal spannend. Mehr als eine Ergebniskorrektur sollte es am Ende aber nicht werden- Während die Indians noch einen weiteren Run drauflegten, konnten die Ducks nicht mehr anschreiben. Am Ende ein verdienter 5-2 Sieg der Indians.

Kommende Woche stehen zwei weitere Spiele bei den Cubs in Stockerau auf dem Programm bevor die Liga eine Pause macht, da die Indians und Metrostars an Europa Cup Turnieren teilnehmen werden.

Quelle: Wolfgang Pschorr – BSC Dornbirn Indians

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.